vegan ~ ökologisch ~ konsumarm

was das für uns bedeutet

[gri:n] [ˈheɪvən]?

 Green Haven [gri:n] [ˈheɪvən] bedeutet soviel wie grüner Hafen, aber auch Zufluchtsort.

Grün, weil alles soweit wie möglich pflanzlichen Ursprungs ist - vegan, also ohne tierliche Inhaltstoffe - und bio.

Hafen, weil Du hier ankommen, vor Anker gehen darfst. Und schließlich sind wir in Hamburg, und unser Hafen macht 1/10 des Stadtgebiets aus!

Ein Zufluchtsort soll es für Dich sein, da Du hier in geschützer Atmosphäre bist und sicher sein kannst, dass Deine Gastgeber die gleichen oder zumindest ähnliche Werte wie Du vertreten.

Neben Veganer_innen sind natürlich auch Vegetarier_innen und alle, die sich für diese Lebensweise & unser ökologisches Gesamtkonzept interessieren, herzlich Willkommen. Ebenso freuen wir uns über Vierbeiner und Kinder!

Nachhaltigkeit

Das Green Haven ist mit viel Liebe eingerichtet. Wir verwenden gebrauchte Materialien und Gegenstände, die wir geschenkt bekommen, über Floh- und Gebrauchtwarenmärkte erstanden oder vor dem Müll gerettet haben. Wir lieben Upcycling! So entstehen viele individuelle Möbel und Dekorationen. 

 

Wenn die Sonne scheint, fließt Solarenergie durch unsere Stromleitungen von der hauseigenen Solaranlage, ansonsten reiner Ökostrom der Elektrizitätswerke Schönau. Unsere Heizungsanlage verbraucht zwar Gas, allerdings ist ein Anteil davon Wasserstoff (siehe Windgas von Greenpeace Energy)

 

Wir verwenden keine Müllbeutel sondern Zeitungspapier, beziehen unsere Reinigungsmittel in Pfandbehältern oder über unseren Unverpackt-Laden Stückgut. Mehr über das Thema könnt Ihr auch in unserem Nachhaltigkeitsbericht nachlesen.

Bio, vegan und fair trade

Was neu angeschafft wurde, sind Matratzen, Bettzeug, Bettwäsche und Handtücher - soweit wie möglich in Bioqualität und fair gehandelt. Bei Bettzeug und Matratzen sind wir einen Kompromiss eingegangen - sie sind nicht aus natürlichen Materialien, dafür aber allergikerfreundlich, teilweise aus recycleten Materialien. Kleine Schadstellen werden bei uns genäht anstatt die Wäsche auszusortieren.